TERMINE ++ 11.10.2019 um 19 Uhr 30, #Lit.lounge, Lesung und Gespräch, Theater Solingen ++ 28.9.2019 Uraufführung „wing.suit“, Theater der Stadt Aalen ++ 6.9.2019 Wiederaufnahme „Überleben.Monolog“, Rahmenerzählung zur Geschichte der Oper Brundibár, Oper Bonn ++ 21.6.2019 Lesung, Künstlerhof Schreyahn ++ 24.5.2019 um 19 Uhr 30 Lesung und Gespräch, 1:1 Mentoring, Literaturhaus Bonn ++ 23.5.2019 um 19 Uhr Lesung und Gespräch, 1:1 Mentoring, Literaturbüro NRW in Düsseldorf ++

NEU ++ 18/19 Stipendiatin des 1:1 Mentoring der NRW Literaturbüros mit Mariana Leky mit dem Roman „schlaglichter.europa“ ++ 2019 Stipendiatin des Niedersächsischen Ministers für Wissenschaft und Kunst, Künstlerhof Schreyahn ++ 2019 erscheint das Bilderbuch „die doppelt gekrönte Prinzessin“ mit Illustrationen von Krista Burger ++

ON STAGE ++ „wing.suit“, Uraufführung am 28.9.2019, Theater der Stadt Aalen ++ Regie: Tonio Kleinknecht, Dramaturgie: Tina Brüggemann, Ausstattung: Ana Tasic, es spielen: Marc-Philipp Knochendörfer, Margarete Lamprecht und Julia Syvester ++

ON STAGE ++ „Überleben.Monolog“, Rahmenerzählung zur Geschichte der Oper „Brundibár“, Oper Bonn, Uraufführung am 19.5.2019 um 11 Uhr ++ Am 19. Mai hat „Brundibár“ an der Oper Bonn Premiere, begleitet von der Uraufführung meines Textes „Überleben.Monolog“, der die Geschichte der Aufführungen der Oper im KZ Theresienstadt erzählt. Regie: Mark Daniel Hirsch, Dramaturgie: Rose Bartmer, Musikalische Leitung Brundibár: Ekaterina Klewitz, Spielerin: Barbara Teuber. Orchester Brundibár: Eva Kühnle/Eva Thiebaud (Querflöte/Piccolo), Tara Bouman/ Hung-Kuei Chou (Klarinette), Geo Del Valle (Trompete), Dominic Ferber (Schlagwerk), Andreas Gerbig (Gitarre), Moritz Preisler (Klavier), Ségolène de Beaufond, Almut Nothbaum, Franka Rossel, Cäcilia Plötner (Violine), Yuri Rangel (Violoncello). Es singt der Kinder- und Jugendchor des Theater Bonn ++ Kritik Bonner Generalanzeiger ++

ON AIR ++ DORFDISCO, Hörspiel ++ Mit Vanessa Loibl, Robin Meisner, Steffen Scheumann, Anna Drexler und Béla Gabor Lenz. Regie: Susanne Krings, Redaktion: Natalie Szallies, Produktion: WDR 2018. Am 11.11.2018 um 19 Uhr auf WDR3 und am 12.11. um 23 Uhr auf 1live und danach in der WDR Hörspielmediathek ++