Das Theater träumt

Mit „Das Theater träumt“ soll das Theater in der Fiktion eines YouTube-Films zum Leben erweckt werden – eine digital ausgedrückte Sehnsucht nach der analogen Begegnung. Der Künstlerische Leiter Christian Schäfer versammelt namhafte Dramatiker*innen, die in kurzen humorvoll-poetischen Szenen über das Theater (in Zeiten der Krise) reflektieren. Dabei verleihen sie den wie Chimäre erscheinenden Theatermenschen und nicht zuletzt dem Theater selbst eine Stimme.

Texte: Nora Gomringer, Tilman Rammstedt, Moritz Rinke, Lisa Sommerfeldt, Miroslava Svolikova, Theresia Walser, Joachim Zelter.

  • Schauspiel
  • Auftragsarbeit für das Theater Gütersloh/YouTube
  • Uraufführung am 19.6.2020; Idee, Realisation und Regie: Christian Schäfer. Regie-, Dramaturgie- und Produktionsassistenz: Ilka Zänger. Video-Produktion: Marwin Gansauge und Kai Uwe Oesterhelweg. Musik: Miriam Berger, Mario Neumann. Ton: Marek Lück, Henning Strandt. Tonbearbeitung: Henning Strandt. Es spielen: Miriam Berger, Christine Diensberg, Andreas Ksienzyk, Christiane Hagedorn, Mario Neumann, sowie Brausepöter, Sigmund Bothmann, Kieran Carell, Kim Efert, Annika Hofgesang, Peter Kreutz und Sven Pollkötter. 
  • 2021 Abdruck von „Bardamenmonolog“ im signaturen-magazin
  • Kritik Westfalenblatt